Zum Hauptinhalt springen logo Integrationsnetz - Link zur Startseite
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
A
A
A
A

UMAs - Unbegleitete minderjärige Ausländer

 

Betreuung Unbegleiteter minderjähriger Ausländer durch den

WMK Fachbereich 4 - Fachdienst Allgemeiner Sozialer Dienst


Leitung

Heidi Bevern-Kümmel, Tel: 05651/302-1460, heidi.bevern-kuemmel@werra-meissner-kreis.de, Telefax: 05651 302 1409, Schloßplatz 1 (Raum 124), 37269 Eschwege

 
Allgemeiner Sozialer Dienst

Ulrich Abendroth, Tel: 05651 302 1464, ulrich.abendroth@werra-meissner-kreis.de,  Telefax: 05651 302-1409, Schloßplatz 1 (Raum 132), 37269 Eschwege


Sebastian Kellner, Tel: 05651 1495, sebastian.kellner@werra-meissner-kreis.de, Telefax: 05651 302-1409, Schloßplatz 1 (Raum: 131), 37269 Eschwege 


Pflegekinderwesen

Jutta Schneider, Tel: 05542 958 14 68, Fax: 05542/958-1499, Nordbahnhofsweg 1 (Raum 35), 37213 Witzenhausen
 
Karin Meißner-Erdt, Tel: 05542 302 14 67, Telefax: 05542/302-1499, Nordbahnhofsweg 1 (Raum 38), 37213 Witzenhausen     


Unterhaltsangelegenheiten

Holger Franke, Tel: 05651 302 14 20, Telefax: 05651/302-1409, Schloßplatz 1 (Raum 006), 37269 Eschwege


Vormundschaften

Heike Göke, Tel: 05651 302 14 45, Telefax: 05651/302-1409, Schloßplatz 9 (Raum 114), 37269 Eschwege

 

 

Im Werra-Meißner-Kreis werden minderjährige Flüchtlinge (UMA), die ohne Eltern oder einen gesetzlichen Vertreter nach Deutschland eingereist sind, in Jugendhilfeeinrichtungen (i.d.R. Wohngruppen), aber auch in Wohnungen untergebracht, versorgt, betreut und gefördert. Ihnen wird der Schulbesuch ermöglicht, außerdem werden sie über Praktika an die Arbeitswelt herangeführt und in Ausbildung vermittelt. Da sie keinen gesetzlichen Vertreter haben, bestellt  das Familiengericht Eschwege i.d.R.  diesen im Rahmen einer Vormundschaft.  Dies erfolgt durch Sie erhalten Leistungen nach dem SGB VIII (Jugendhilfe). Inzwischen werden einzelne UmA auch von sog. "Gastfamilien" im Rahmen der Jugendhilfeleistung der Vollzeitpflege aufgenommen. Interessierte Privatpersonen/-familien wenden sich dazu bitte zunächst an unseren Pflegekinderdienst.